Tipps und Tricks für einen gelungenen Messeauftritt

Das kleine Messe-Einmaleins – für einen zufriedenstellenden Besuch der »contacts« 2013

Im Gespräch
Sie haben durch Flyer, Plakate oder den Messekatalog, im Internet oder aus den Printmedien von der Firmenkontaktmesse »contacts« erfahren und sich entschieden, uns einen Besuch abzustatten?
Das freut uns: Herzlich willkommen!


Damit der 16. Mai 2013 für Sie ein rund um lohnenswerter Tag wird, möchten wir Ihnen ein paar nützliche Hinweise geben, wie Sie sich optimal auf einen Besuch der »contacts« vorbereiten können:

Im Vorfeld der Messe

Nehmen Sie sich die Zeit, eine kleine Checkliste zur Selbstanalyse anzufertigen. Diese sollte Fragen enthalten wie:

  • Was kann ich und was interessiert mich?
  • Was möchte ich beruflich erreichen?
  • Wo liegen meine Schwerpunkte?
  • Welche fachlichen Voraussetzungen (Praktika, Auslandsaufenthalt, soziales Engagement) kann ich vorweisen?
  • Welche Unternehmen auf der »contacts« könnten mir dabei behilflich sein, meine Wünsche und Ziele zu verwirklichen?


An zweiter Stelle steht die Informationsbeschaffung über die ausstellenden Unternehmen:

  • Welche Unternehmen werden vertreten sein?
  • Wo finde ich die Standplätze der Unternehmen, die mir interessant erscheinen?
  • Führen die von mir favorisierten Unternehmen vielleicht auch eine Firmenpräsentation durch? Wenn ja, wann und wo?
  • Welche Hintergrundinformationen zu den Unternehmen brauche ich?
    Hierbei eignen sich die Firmenprofile im Messekatalog als grober Überblick. Sagt Ihnen eines der Unternehmen daraufhin zu, ist es allerdings unerlässlich, sich auf den firmeneigenen Websites ausführlicher zu informieren!
  • Wie sieht es mit Praktikumsplätzen, Stellenangeboten und Berufseinstiegsmöglichkeiten für Akademiker/-innen bei den jeweiligen Unternehmen aus?

 

Sollten Sie auf ein interessant klingendes Jobangebot gestoßen sein, empfiehlt es sich, eine Jobanalyse durchzuführen:

  • Passt der Job zu mir? Position anhand der Checkliste zur Selbstanalyse überprüfen.
  • Was wird von dem Bewerber/der Bewerberin gefordert? Kann ich diese Anforderungen erfüllen? Wenn nicht, bin ich bereit, die geforderten Fähigkeiten zu erwerben?
  • Was bietet das Unternehmen den Bewerber/-innen? Stimmt dieses Angebot mit meinen Vorstellungen überein? Wenn nicht, bin ich zu Kompromissen bereit?
  • Klingt der Job noch immer interessant, Unterlagen zusammenstellen.


Auch wenn Sie sich noch so gut vorbereiten, es geht nichts über ein persönliches Gespräch am Messestand! So manches Unternehmen hat sich dadurch als attraktiver herausgestellt, als man es zuvor erwartet hat. Lesen Sie dazu auch unsere Erfolgsgeschichte.

Sie möchten sich nun bei einem der Unternehmen vorstellen?
Dann achten Sie darauf

  • Visitenkarten, Lebensläufe und, wenn Sie sich für ein bestimmtes Stellen- angebot interessieren, Kurzbewerbungen bereitzuhalten, um nach einem anregenden Gespräch am Messestand nicht mit leeren Händen dazuste- hen sondern einen bleibenden Eindruck bei den Firmenvertretern zu hinterlassen! Ob Sie Ihre Bewerbungsunterlagen am Stand abgeben können, erfahren Sie in den Firmenprofilen im Katalog.

Das gehört in die Kurzbewerbungsmappe:

  • Sollten Sie sich für eine konkrete Stellenanzeige des ausstellenden Unternehmens interessieren, schauen Sie im contacts Katalog nach, ob Sie eine/n Ansprechpartner/-in ermitteln können. Diese/n Ansprechpartner/-in in der Bewerbung anschreiben.
  • Gehen Sie in der Bewerbung auf die Punkte aus der Checkliste zur Selbstanalyse ein, um sich dem Unternehmen authentisch vorstellen zu können.
  • Machen Sie Ihre Motivation für die Bewerbung auf genau diese Stelle bei genau diesem Unternehmen im Anschreiben deutlich.
  • Erstellen Sie einen Kurzlebenslauf. Inhalt: Ausbildung, Praktika, qualifizierende Jobs, Fortbildungen, Fremdsprachen, Auslandsaufenthalte, soziales Engagement, Hobbys.

 

Achten Sie auf eine ansprechende und fehlerfreie Gestaltung der Unterlagen.

Das Mitbringen von Bewerbungsfotos ist angebracht, aber nicht notwendig, denn laut AGG sind Fotos keine Pflicht mehr. Lassen Sie Ihre Fotos von einem/r professionellen Fotografen/in machen und achten Sie auf ein gepflegtes Äußeres.  

Beratung

Ob Ihre Bewerbung dabei den allgemeinen Anforderungen genügt, können Sie auf der Messe beim Bewerbungsmappencheck abgleichen. Sie können aber auch laufend entsprechende Seminare und Beratungsangebote des Career Centers nutzen.

 

Am Messetag

Folgendes ist heute von Bedeutung:

  • Erscheinen Sie angemessen gekleidet! An Ihrer Kleidung wird der Respekt gemessen, den Sie dem jeweiligen Unternehmen entgegen bringen.
  • Seien Sie offen und neugierig! Personaler/-innen sind auch nur Menschen und sind auf der Messe, weil sie Sie kennen lernen möchten. Überlegen Sie vorher genau, was Sie wissen möchten, um so gezielte Fragen stellen zu können. Sprechen Sie über Ihre Qualifikationen und Fähigkeiten, damit Ihre Gesprächspartner/-innen Sie besser einschätzen können.
  • Vergessen Sie nicht Ihre Visitenkarten, Lebensläufe und Kurzbewerbungen!

Noch Fragen?

Dann rufen Sie uns an unter 0431 880–1242 oder mailen Sie uns an: info@contacts.uni-kiel.de. Wir helfen gerne weiter!

  Empfehlenswert ist auch der Besuch unseres Messevorbereitungsseminars, das wir im Vorfeld der »contacts« anbieten werden.


Wir wünschen Ihnen einen aufregenden und erfolgreichen Messetag!

Ihr »contacts«-Team

 

ARIVA.DE
Ennit

  • ennit

Scheidt & Bachmann

  • Scheidt & Bachmann

ma design

  • ma design

d.velop digital solutions

  • d.velop digital solutions

Kieler Nachrichten

  • Kieler Nachrichten

GMSH

  • GMSH

Agentur für Arbeit

  • Logo Agentur für Arbeit

REGIOCAST

  • Regiocast

Arla foods Deutschland GmbH

  • Arla

NIELSEN + PARTNER

  • N+P-Logo

Cargill

  • Cargill-Logo

job-apps.de

  •    Job-apps

Stujo

  • STUJO